TECTUS Glas

06.04.2018

TECTUS® GLAS – GANZGLASTÜREN FLÄCHENBÜNDIG IN SZENE GESETZT
SIMONSWERK hat mit dem Bandsystem TECTUS Glas eine ästhetische und funktionale Lösung für den ganzheitlich flächenbündigen Einbau von Ganzglastüren entwickelt. Türblatt, Zarge und Bandsystem liegen in einer
Ebene – die beste Voraussetzung für minimalistisches Design in Kombination mit höchster Transparenz.

DAS VERDECKT LIEGENDE BANDSYSTEM
Eine großzügige Verglasung, beispielsweise in Büros oder privaten Wohnbereichen, dient dem akustischen Schutz und der Schaffung von gezielten Ein- und Durchblicken. Ein solches Konzept geht häufig einher mit dem Wunsch nach minimalistischem Design. Das Beschlagsystem TECTUS Glas verleiht der Ganzglastür eine noch nie erreichte Tranzparenz und Leichtigkeit. Durch die Flächenbündigkeit von Türblatt, Zarge und Band entsteht eine faszinierende Filigranität mit ästhetischen, technischen Beschlagdetails. Das Gesamtelement Tür zeigt sich klar und konsequent in der Formensprache und unterstützt damit die Realisierung zeitgemäßer innenarchitektonischer
Konzepte.

DIE MAGNETISCHE SCHLIESSUNG
Der Schließmagnet KC 50 sowie die türseitige Magnetplatte KC 50/G ermöglichen einen kontakt- und geräuschlosen Schließvorgang, der auf das gewünschte Schließverhalten der Tür individuell angepasst werden kann. Komplettiert wird die Beschlaglösung durch eine auf Band und Element abgestimmte, formschöne Griffvariante. Der Einbau handelsüblicher schließseitiger Beschlagkomponenten ist ebenso möglich wie der Einsatz der seitens SIMONSWERK
passend angebotenen Elemente.